Ortspartei Baar

von Heini Schmid, CVP-Kantonsrat

Die Gemeinde Baar hat die einmalige Chance, dank der Tangente Zug/Baar den Verkehr im Zentrum zu reduzieren und damit Baar für das Einkaufen und für die Freizeit attraktiver zu gestalten. Dabei steht von Temporeduktionen bis zu verkehrsfreien Zonen ein Fächer von Massnahmen zur Diskussion.

Eine sinnvolle Strategie für ein lebenswertes Zentrum berücksichtigt die Digitalisierung und Elektrifizierung des Verkehrs. Neu wird nicht der Ausschluss des Autoverkehrs aus den Zentren zielführend sein, sondern ein Miteinander aller Verkehrsteilnehmer. In naher Zukunft werden selbstfahrende Autos mit niedriger Geschwindigkeit uns an jeden gewünschten Ort bringen. Dabei geniessen die Fussgänger in den Zentren selbstverständlich den Vortritt.

Die heutige Begegnungszone am Bahnhof ist ein idealer Vorläufer dieser Entwicklung und sollte darum auch auf der Dorfstrasse umgesetzt werden. Dabei sollten die Strassen in Plätze ohne Niveauunterschiede verwandelt werden. Denn in Zukunft wird der Verkehr nicht durch Signale, Trottoirs oder Fahrbahnen gelenkt, sondern durch den Computer. Je nach Bedürfnis können dann auch verkehrsfreie Bereiche geschaffen werden.

CVP Baar·Postfach 2123·6340 Baar